Grundsätzlich sollten Sie die Installation eines neuen Betonzaunes eher in das Frühjahr, Sommer oder im Herbst erledigen lassen. Doch sollte es mal nicht anders gehen oder Sie unbedingt einen neuen Gartenzaun benötigen, gibt es kaum Gründe warum Sie dies nicht auch im Winter erledigen können.

Stellen Sie sich vor, Ihr Zaun geht wegen starkem Unwetter kaputt oder Sie haben sich ein neues Haus gekauft und es gibt keinen Sichtschutz in Ihren Garten, den Sie aber gerne haben möchten. Dann sollten Sie nicht unbedingt bis zum Frühjahr warten. Sie können direkt mit der Beauftragung bei dem Zaunbauer Ihres Vertrauens starten. Welche Vorteile so ein Vorhaben im Winter haben kann, haben wir hier einmal für Sie zusammen gestellt.

Nicht der ganze Winter ist frostig kalt

Der Hauptgrund warum Sie Ihre Zaunvorhaben nicht im Winter durchführen sollten, ist der frostige Boden. Bei frostigem Boden kommen Sie nicht tief genug in den Boden, um das Fundament für die Zaunpfosten ausreichend tief in den Boden zu bekommen. Dies bedeutet eine erhebliche Instabilität der gesamten Zauninstallation. Dieser Zustand hält jedoch nicht den gesamten Winter an. Es gibt auch eine frostfreie Zeit. Gerade der Februar und März sind Monate, in denen das Wetter auch wieder freundlicher werden kann, sodass eine Zauninstallation auch in diesen Monaten durchgeführt werden kann.

Sie befinden sich in der Nebensaison

Die Winterzeit ist Nebensaison. Das heißt, viele Zaunbauer haben nicht viel Aufträge zu erledigen. Diese Zeit ist genau richtig, um das ein oder andere Schnäppchen zu schlagen. Denn gerade jetzt freuen sich die Zaunbauer über neue Aufträge um die Personalauslastung nach oben zu treiben. Kommen Sie nun mit Ihrem Vorhaben an, lassen sich für Ihre Zauninstallation besondere Konditionen verhandeln. So ist dieser Auftrag für beide Seiten ein Gewinn.

Günstige Materialkosten durch geringe Marktnachfrage

In der Nebensaison kommt Ihnen noch ein anderer Faktor entgegen. Da die Nachfrage im Winter für Zaunmaterialien eh abnimmt, können Zaunbauer auch hier günstig auf Lagerware ihrer Lieferanten zurückgreifen. Diese Vergünstigungen können dann auch an den Endkunden weitergegeben werden, sodass Sie hier doppelt profitieren können.

Schaffen Sie sich Zeit für andere Projekte

Da Ihr Zaunvorhaben schon im Winter realisiert wurde, können Sie im Frühjahr sich komplett auf die Verschönerung Ihres Gartens fokussieren. Sie haben somit den Kopf frei und können sich in Ihrem geschützten Gartenbereich ungestört Ihrer Leidenschaft dem Garten widmen. Auch ein frühzeitiges Angrillen im Winter kann ungestört von statten gehen, sodass Sie auch jetzt schon die optimale Gartenatmosphäre nutzen können.

Fazit

Abschließend bleibt zu sagen, dass es durchaus Vorteile gibt, sein Bauvorhaben für einen neuen Gartenzaun in den Winter zu verlegen. Gerade die geringe Auslastung der Zaunbauer gibt Ihnen eine große Flexibilität bei der Terminierung des Bauvorhabens, sodass auch große Wetterumschwünge mit berücksichtigt werden können.

Wie fanden Sie diesen Artikel. Denken Sie derzeit über ein Bauvorhaben für einen neuen Gartenzaun nach und wissen nicht genau, ob Sie nicht doch bis zum nächsten Jahr warten sollen? Dann rufen Sie uns direkt an oder nutzen Sie unser Kontaktformular und wir besprechen Ihr Vorhaben. Nutzen Sie unsere langjährige Expertise im Zaunbau und wir helfen Ihnen auch im Winter Ihren Betonzaun sicher und vernünftig in Ihrem Garten auf zu stellen.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Ihre Zaunbauer der Brando24 GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.